MwSt.-Senkung      Lieferung nach 🇩🇪 🇨🇭
  • Lieferung frei Haus, 50 km um Waldshut-Tiengen, ab 200 €
  • +49 7751 8360
  • wohnen@seipp.com

Max Bill

Er ist Praktiker und Theoretiker: Max Bill setzt den universellen Ansatz seiner Ausbildung am Bauhaus in Dessau mit seinem Lebenswerk umfassend in die Tat um. In all seinen Arbeitsfeldern, sei es Architektur oder Ausstellungsgestaltung, Malerei oder Plastik, Gebrauchsgrafik oder Produktgestaltung, beherrscht der Schweizer sein Metier. Seine Arbeiten zeigen Klarheit und Qualität. Zudem besitzt Bill die Fähigkeit, die Theorie hinter der Praxis erkennbar zu machen. Viele Publikationen bestätigen dies.

Ebenso gut vermag er sein Wissen zu vermitteln. Eine Station seiner Biografie, bei der er alles zentral und gleichzeitig praktizieren kann, ist die heute legendäre Hochschule für Gestaltung Ulm. Gemeinsam mit Otl Aicher ist er 1951 ihr Mitbegründer. Bill baut das Gebäude, entwirft die Möbel, lehrt Architektur und Produktform und ist fünf Jahre lang Rektor dieser weltbekannten Institution. Der Lehrplan der Ulmer Hochschule für Gestaltung knüpft an die neuartige, fachübergreifende Ausbildung am Bauhaus der Zwanziger Jahre an.

1957 verlässt der Schweizer Ulm. In seinen späteren Jahren tritt Max Bills Œuvre der Konkreten Kunst in den Vordergrund und genießt internationale Anerkennung.

Der entscheidende Beweggrund, der zur guten Produktform führt, ist moralischer und ästhetischer Art.

Max Bill

Max Bill
  • *1908 Winterthur † 1994 Berlin, nach einer Tagung im Bauhaus-Archiv
  • Ausbildung zum Silberschmied in Zürich, Studium am Bauhaus Dessau
  • Mitbegründer der Hochschule für Gestaltung, Ulm – Fortführung der Bauhaus-Idee
  • Arbeitsbereiche: Architektur, Produktgestaltung, Grafik, Malerei, Bildhauerei, Publizistik
Ulmer Hocker, Design Max Bill
Ulmer Hocker, Design Max Bill, © www.wbform.ch

Gern planen wir mit Ihnen zusammen die Einrichtung Ihrer Räume. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Treten Sie mit uns in Kontakt

 

weitere Informationen: