Termine

Was
Wo

Bruce Nauman

Bis 26. August 2018

Schaulager, Basel

Wann:

17.03. bis 26.08.2018

Wo:

Schaulager, Basel

Beschreibung:

Die groß angelegte Ausstellung baut auf den bedeutenden Sammlungen des MoMA und der Emanuel Hoffmann-Stiftung auf, deren Werke im Schaulager aufbewahrt sind. So bietet Bruce Nauman: Disappearing Acts die einmalige Gelegenheit, das gesamte mediale Spektrum Naumans zu entdecken: Dieses reicht von Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien und Neonarbeiten bis hin zu Performances, Videos, Filmen, Skulpturen und grossräumigen Installationen.

Die Retrospektive ist die umfassendste, die weltweit je über den 1941 im mittleren Westen geborenen Künstler zu sehen war. Sie spannt den Bogen über seine mehr als ein halbes Jahrhundert dauernde künstlerische Laufbahn: Zu sehen sind einige seiner frühesten Arbeiten aus den 1960er Jahren genauso wie aktuelle, darunter seine beiden jüngsten Installationen, die in Europa zum ersten Mal gezeigt werden.

www.schaulager.org

Night Fever. Design und Clubkultur 1960 – heute

Bis 09. September 2018

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Wann:

17.03. bis 09.09.2018

Wo:

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Beschreibung:

Die Ausstellung »Night Fever« beginnt mit einem Blick auf die Nachtclubs der 1960er Jahre, die erstmals Räume für Experimente mit Innenarchitektur, neuen Medien und alternativen Lebensstilen boten. Ergänzend zum chronologischen Aufbau der Ausstellung haben der Ausstellungsgestalter Konstantin Grcic und der Lichtdesigner Matthias Singer eine Musik- und Lichtinstallation entwickelt, die die Besucher direkt in die bewegte Geschichte der Clubkultur eintauchen lässt. Dazu unterstreicht eine ausgewählte Sammlung von Plattencovern, darunter Peter Savilles Designs für Factory Records oder Grace Jones‘ programmatisches Albumcover »Nightclubbing«, die wichtigen Zusammenhänge von Musik und Design in der Clubkultur von 1960 bis heute.

www.design-museum.de

Protest! Widerstand im Plakat

Bis 02. September 2018

Museum für Gestaltung, Zürich

Wann:

20.04. bis 02.09.2018

Wo:

Museum für Gestaltung, Zürich

Beschreibung:

Globalisierung, Frauenrechte, Trump – das Plakat hat sich als wirkungsvolles Medium für den politischen Kampf etabliert. 50 Jahre nach 1968, Auftakt weltweiter Rebellion, versammelt die Ausstellung rund 300 internationale Protest-Plakate. Der Bogen spannt sich von Käthe Kollwitz’ emotionalem Appell gegen den Krieg über die legendären Botschaften des Pariser Atelier Populaire bis zu zeitgenössischen politischen Manifesten. Die Entwürfe demontieren Machthaber, prangern Unrecht an oder verleihen Utopien ein Gesicht.

www.museum-gestaltung.ch

Ron Arad: Yes to the Uncommon

Bis 14. Oktober 2018

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Wann:

08.06. bis 14.10.2018

Wo:

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Beschreibung:

Readymades aus alten Autositzen, innovative Karbonfasermöbel, handgeschweißte Stahlmöbel und skulpturale Serienprodukte: Die Entwürfe des weltweit bekannten Designers Ron Arad sprengen die Grenzen des Konventionellen. Mit der Einzelausstellung »Ron Arad: Yes to the Uncommon!« im Vitra Schaudepot gibt das Vitra Design Museum einen Überblick über sein breit gefächertes Werk. Einen Höhepunkt der Ausstellung in Weil am Rhein bildet die spektakuläre Maschine »Sticks and Stones« (1987), die Stühle und Objekte aus Metall »frisst« und als gepresste Würfel wieder ausspuckt - ein Vorgang der Dekonstruktion, mit dem Arad die Rolle des Designers in Frage stellt und gleichzeitig Konsumkritik übt.

www.design-museum.de

 

Design Studio: Prozesse

Bis 19. Mai 2019

Museum für Gestaltung, Zürich

Wann:

19.07. bis 19.05.2019

Wo:

Museum für Gestaltung, Zürich

Beschreibung:

Wie gehen Designer beim Gestaltungsprozess vor? Und wie entstehen Produkte – jetzt und in Zukunft? Das Design Studio ist der Ort für die aktive Auseinandersetzung mit aktuellen und historischen Gestaltungsthemen. Die Ausstellung gewährt Einblicke in den Arbeitsprozess renommierter Gestalter wie William Morris, Konstantin Grcic, Anita Moser oder Freitag und stellt Zusammenhänge im Design durch Entwürfe, Modelle und Projekte dar. Daneben können Besucherinnen und Besucher selber tätig werden: Die in die Ausstellung integrierte offene Werkstatt lädt mit Anregungen und Material zum Gestalten und Experimentieren ein.

www.museum-gestaltung.ch

Ideales Wohnen

Bis 31. Dezember 2019

Museum für Gestaltung, Zürich

Wann:

19.07. bis 31.12.2019

Wo:

Museum für Gestaltung, Zürich

Beschreibung:

So hätten wir wohnen sollen! Im 20. Jahrhundert hatten Schweizer Designer und Produzenten klare Vorstellungen, wie man sich perfekt einrichtet. Zu Beginn ist die abstrakte Form ein Thema. In den 1930er-Jahren wird das flexible Stahlrohrmöbel entwickelt, in der Mitte des Jahrhunderts dann die Einheit von eleganter Form und Gebrauchsfunktion propagiert. Um 1968 erobern Alltagskultur und Pop-Art das Wohnzimmer. Ein Jahrzehnt später feiert man die postmoderne Vielfalt der Stile, bis am Ende des Jahrhunderts die minimalistische Tradition wieder neu entdeckt wird. Sieben Musterzimmer, mit Glanzstücken aus der Sammlung ausgestattet, präsentieren die wichtigsten Tendenzen im Schweizer Möbeldesign der Moderne und zeichnen die sich wandelnden Lebensstile nach.

www.museum-gestaltung.ch

Christien Meindertsma: Beyond the Surface

18. August bis 20. Januar 2019

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Wann:

18.08. bis 20.01.2019

Wo:

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Beschreibung:

Die holländische Designerin Christien Meindertsma blickt in ihren Projekten hinter die Fassaden der Industriewelt, indem sie sich auf poetische Weise mit Nachhaltigkeit, Materialforschung und dem Lebenszyklus von Produkten auseinandersetzt. Die Ausstellung präsentiert Meindertsmas wichtigste Werke und neue Forschungsprojekte. Dabei wird deutlich, wie Designer sich einen kritischen Blick auf unsere gestaltete Umwelt bewahren und auf dieser Grundlage immer wieder neue, überraschende Alltagsobjekte schaffen.

 

www.design-museum.de

 

Balthus

02. September bis 01. Januar 2019

Fondation Beyerle, Riehen

Wann:

02.09. bis 01.01.2019

Wo:

Fondation Beyerle, Riehen

Beschreibung:

Balthus (1908–2001) zählt zu den letzten grossen Meistern der Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Retrospektive in der Fondation Beyeler vereint zahlreiche bedeutende Gemälde aus sämtlichen Schaffensphasen dieses legendären Künstlers und reflektiert seine vieldeutigen Bildinszenierungen. In seinen ebenso ruhevollen wie spannungsreichen Werken treffen Gegensätze zusammen, die Wirklichkeit und Traum, Erotik und Unschuld, Sachlichkeit und Rätselhaftigkeit sowie Vertrautes und Unheimliches auf einzigartige Weise verbinden. Den Ausgangspunkt für die Ausstellung in der Fondation Beyeler markiert Balthusʼ monumentales Meisterwerk Passage du Commerce-Saint-André von 1952–1954, das sich seit längerer Zeit als Dauerleihgabe im Museum befindet.

www.fondationbeyerle.ch

Victor Papanek: The Politics of Design

29. September bis 10. März 2019

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Wann:

29.09. bis 10.03.2019

Wo:

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Beschreibung:

Mit der Ausstellung »Victor Papanek: The Politics of Design« präsentiert das Vitra Design Museum vom 29. September 2018 bis zum 10. März 2019 die erste große Retrospektive über den Designer, Autor und Aktivisten Victor J. Papanek (1923–1998). Der Designer, Autor und Aktivist Victor J. Papanek (1923–1998) war Wegbereiter eines sozial engagierten, nachhaltigen Designansatzes: Seiner Auffassung nach sollte Design nicht nur der Formgebung dienen, sondern ein Werkzeug politischen und gesellschaftlichen Wandels sein. Das Vitra Design Museum richtet nun die erste Retrospektive über Papaneks Denken und Schaffen aus. Im Mittelpunkt steht Papaneks Einsatz für gesellschaftliche Randgruppen,für die Belange der sogenannten »Dritten Welt«, für Ökologie, Nachhaltigkeit, Konsumkritik und die bionische Orientierung an natürlichen Formen.

www.design-museum.de

 

Social Design

05. Oktober bis 03. Februar 2019

Museum für Gestaltung, Zürich

Wann:

05.10. bis 03.02.2019

Wo:

Museum für Gestaltung, Zürich

Beschreibung:

Ein Webstuhl zur Existenzgründung, ein Haus zum Selberbauen oder ein Solarkiosk zur lokalen Stromversorgung: Social Design ist Gestaltung für die und mit der Gesellschaft – und hochaktuell. Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Die Ausstellung präsentiert relevante internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

www.museum-gestaltung.ch

24 Stops – Rehberger-Weg

Dauerausstellung

Fondation Beyeler – Vitra Campus

Wo:

Fondation Beyeler – Vitra Campus

Beschreibung:

Der Rehberger-Weg verknüpft über eine Länge von rund fünf Kilometern zwei Länder, zwei Gemeinden, zwei Kulturinstitutionen – und unzählige Geschichten. Er verläuft zwischen Weil am Rhein und Riehen, zwischen der Fondation Beyeler und dem Vitra Campus. Geleitet von «24 Stops», 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger, lässt sich eine einzigartig vielfältige Natur- und Kulturlandschaft erkunden.

24stops.info

VitraHaus

Dauerausstellung

VitraHaus, Weil am Rhein

Wo:

VitraHaus, Weil am Rhein

Beschreibung:

Das VitraHaus, gebaut von Herzog & de Meuron, ist der Flagshipstore von Vitra und das Zuhause der Vitra Home Collection. Hier erleben Sie anhand von Möbelarrangements in unterschiedlichen Stilrichtungen die großen Klassiker von Vitra und die neusten Entwürfe zeitgenössischer Designer.

www.vitra.com